Geschichtliche Fakten

Die erste urkundliche Erwähnung von "Papinheim im Sualafeld" geht zurück auf eine Urkunde aus dem Jahr 802.

In diesem Jahr vermachte eine hier ansässige Edelfrau namens Reginsind ihr Vermögen und ihren Besitz "in und um Pappenheim" dem Schweizer Kloster Sankt Gallen.

Von dieser Verbindung zeugt noch heute Pappenheims ältestes Bauwerk, die im 9.
Jahrhundert erbaute St. Gallus-Kirche, einer der bemerkenswertesten Sakralbauten in Franken.

Allerdings ist die Gründung dieser Kirche sicher noch in früherer Zeit erfolgt.

Haus in Pappenheim
Kirche in Pappenheim

1200 Jahre deutsche und europäische Geschichte

In Pappenheim treffen sich Zeiten und Welten.

Natürlich lässt sich die Stadtgeschichte nicht von der Geschichte der vormaligen Herren von und zu Pappenheim trennen, eines Reichsministerialiengeschlechts, das mit dem Erbmarschallsamt immerhin eines der vier höchsten Staatsämter des “Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation” innehatte und europäische Geschichte schrieb.

Dieser jahrhundertelangen Liaison verdankt unser kleines fränkisches Städtchen heute wertvolle historische Zeitzeugnisse und mit der Historischen Altstadt mittelalterliches Gepräge und entsprechende Atmosphäre.

Wenn Sie uns besuchen und einfach durch die Altstadt schlendern, begegnen Sie diesen steinernen Zeitzeugen auf Schritt und Tritt...

weiter