Fakten

Grafendorf-Angerdorf

226 Einwohner, 580 m ü. N.N.

Entfernung zur Kernstadt: 3,5 km

Bushaltestelle vor Ort
Bahnhof Pappenheim 4,2 km
Bahnhof Treuchtlingen 10,8 km

Kfz-Werkstatt, Tankstelle, Kinderspielplatz,
Gaststätte

Kirchweih: 1. Sonntag im September

Telefon-Vorwahl: 09143

Energieversorger:
 
Störungsnummer: 09143/1328

örtlicher Stadtrat:
Karl Satzinger

Tipps & Freizeitangebote

Flachsbrechhaus (Besichtigung)
Biking, Wandern, Joggen, Nordic Walking

Rad- & Wanderwege rund um Göhren

Pensionen & Unterkünfte

Unterkünfte in Göhren

Natur mit Seelandschaft
Ansicht Göhren
3 Wanderer

Göhren

Bestimmendes Merkmal des im Jahre 1288 gegründeten Grafendorfes Göhren ist auch heute noch seine “Hüll”, der idyllisch eingewachsene Weiher in Mitten des Dorfes.

Neben dem ehemaligen Schul- und Gemeindehaus (Nr. 18), einem wunderschönen zweigeschossigem Walmdachbau, dürfte die geschmackvolle Anlage des Angerdorfes ein Grund dafür sein, warum das Dorf beim Wettbewerb “Unser Dorf soll schöner werden” bereits mehrfach Preisträger war.

Göhren weist für seine Größe eine dichte Infrastruktur mit Handwerks- und Gewerbe- sowie Gastronomiebetrieben auf.

Am Stadel des Hauses Nr. 37 befindet sich eine Hinweistafel aus dem Jahre 1861 auf die Göhren tangierende ehemalige Römerstrasse.

Eine besondere Sehenswürdigkeit ist das historische Flachsbrechhaus im Westen des Dorfes. In diesem befindet sich ein original Dörrofen, in dem heute Brot gebacken wird.

Vor allem Bewegungshungrige werden von Göhren begeistert sein, bietet doch die Lage am Auslauf des Weinberges vielfältige Möglichkeiten für Rundwanderungen und Ausflüge zu Fuß oder mit dem Rad.

weiter