Der Limes

Der Limes in Deutschland, mit 550 km das längste Bodendenkmal nach der Chinesischen Mauer, stellte in der Antike die Grenze zwischen dem Römischen Reich und den germanischen Stammesverbänden dar. Er verlief vom Beginn des zweiten Jahrhunderts bis zur Mitte des dritten Jahrhunderts n. Chr. durch die Gebiete der heutigen Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern, Hessen
und Rheinland-Pfalz.

Kontakt

Bayerisches Limes-Infozentrum/Römermuseum
Martin-Luther-Platz 3-5
91781 Weißenburg
Tel.:09141/907124
Fax:09141/907121

www.weissenburg.info

Öffnungszeiten

März bis Dez.:
Mo - Fr: 9 bis 17 Uhr
Sa, So u. an Feiertagen (außer 24./25. Dez.):
10 bis 17 Uhr
Jan. / Feb.:
Mo - Do: 9 bis 17 Uhr
Fr: 9 bis 12.30 Uhr

Weitere Informationen

www.weissenburg.de

Römerschatz
Limes Grenzwall
Bergwaldtheater

Römerstadt und Freie Reichstadt Weissenburg

Wer Geschichte und Museen liebt, ist in Weißenburg richtig. Denn die Götterstatuen und Gesichtsmasken im Römermuseum gehören zu den wertvollsten römischen Schatzfunden Deutschlands.

Und in der Römertherme können Sie die größte Anlage dieser Art nördlich der Alpen bewundern. Oder interessiert Sie das originalgetreu rekonstruierte Nordtor des Römerkastells Biriciana?

Es war Teil des römischen Grenzwalles Limes, der 2005 in das UNESCO Welterbe aufgenommen wurde.

Unser Tipp: Besuchen Sie das Reichsstadtmuseum. Selbstverständlich können Sie in Weißenburg auch einfach nur bummeln und am Abend das vielseitige Angebot von Kulturveranstaltungen, Konzerten und Festen genießen.
www.bergwaldtheater.de

Bitte beachten Sie:
Das Römermuseum ist seit 03. November 2014 geschlossen. Aufwendige Sanierungsarbeiten am Gebäude und eine Neugestaltung der Ausstellung machen dies erforderlich. Die Wiedereröffnung wird nicht vor Frühjahr 2017 sein.

Entfernung von Pappenheim: ca. 10 Autominuten

weiter