Naturerlebnis Naturpark Altmühltal

Jurafelsen, Trockenrasen und intakte Natur erwarten Sie bei einer Tour durchs schöne Altmühltal. Der Naturpark glänzt mit seinen "12 Aposteln", einer Felsformation, dem Wahrzeichen des Altmühltals.

Sie folgen den Windungen der Altmühl, vorbei an Wacholderhainen und Trockenvegetation, wie sie so typisch ist für die Natur rund um Pappenheim.

Eine Besichtigung der heimischen Fauna & Flora

Die Burg Pappenheim hat neben ihrer herausragenden historischen Bedeutung auch Naturliebhabern viel zu bieten.
In den liebevoll gepflegten botanischen Anlagen finden Sie über 1200 heimische Pflanzenarten und erfahren viel über ihre traditionelle Verwendung. Der Historische Kräutergarten der Burg umfasst zusätzlich über 750 Arten.
Das Natur- und Jagdmuseum bietet darüberhinaus einen eindrucksvollen Einblick in die heimische Tierwelt.

->Natur- und Jagdmuseum

->Botanischer Garten

Das Jura-Zeitalter - Eine Reise in die Urzeit

Im nur wenige Kilometer entfernten Altmühlstädtchen Solnhofen liegen die weltberühmten Solnhofener Jurasteinbrüche. Im dortigen Plattenkalk wurde im Jahre 1897 der erste Archaeopteryx gefunden, der Ahnherr unserer heutigen Vögel. Der Fund war eine Weltsensation, denn er erhärtete Darwins Evolutionstheorie.
Zwei dieser seltenen Originale finden Sie auch im dortigen "Bürgermeister-Müller-Museum", nebst vielen anderen, kaum weniger interessanten Fossilien von Fischsauriern, Ammoniten, Korallenfischen, Insekten und Flugsauriern.

->Bürgermeister-Müller-Museum