Europäisches Haus Pappenheim

Seit 1.7. ist wieder Leben ins EHP eingezogen: Frau Maria Bartholomäus (Master of Arts Europastudien: Sprache, Literatur und Kultur) übernimmt vorläufig bis zum Ende des Jahres 2017 die Betreuung und Leitung des Europäischen Hauses. Schwerpunkt ihrer Arbeit wird die Gestaltung von Bildungs- und Erlebnisangeboten rund um das Thema Europa in den Bereichen Kultur, Politik und Nachhaltigkeit sein. Dabei möchte die 33jährige möglichst viele Menschen in Stadt und Umgebung quer durch Generationen, Berufe und Herkunftsländer/regionen ansprechen und auf ihre Wünsche und Interessen eingehen. Der zweifachen Mutter, welche sich im Bereich der Kulturarbeit und des Veranstaltungsmanagements durch die Organisation und Koordination der Eichstätter Kulturtage 2016 einen Namen gemacht hat, liegt besonders am Herzen, durch die Angebote, Workshops und Projekte des EHP das Miteinander zu stärken.