Ausstellung: Draußenkunst FINNLAND RAUPE

Ausstellung im K14-Haus der Bürger, Klosterstr. 14, 91788 Pappenheim
7. Juni bis 27. September 2020

Werkschau der gemeinsamen Park- und Waldkunstprojekte von Regens Wagner und Rummelsberger Diakonie

Geöffnet jeden Sonntag im Monat von 14:00 bis 17:00 Uhr und nach Vereinbarung, Tel: 0151 / 59224025

Die Regens-Wagner-Stiftungen begleiten und fördern Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Behinderung. Die Kreativen der Ateliers des Standortes Regens Wagner Absberg und die Kunstgruppe der Rummelsberger Diakonie im Haus Altmühltal treffen sich seit acht Jahren an wechselnden Orten in Pappenheim, am Müßighof und im Walderlebniszentrum in Schernfeld. Gemeinsame und individuelle Vorstellungen wurden mit den Möglichkeiten des Hoch- und Tiefdrucks, der Farb- und Materialschichtung, der Bearbeitung mittels Schellack, dem Verpacken und Sortieren von Fundstücken sowie der Fotografie und Diabearbeitung umgesetzt.

Die Besucher der Ausstellung sind eingeladen, sich von den Farben und Formen, der Lebendigkeit der technischen Vielfalt und der Verschiedenheit der Themen berühren zu lassen

Freiwillige Spenden sind herzlich willkommen. 

Der Besuch der Ausstellung unterliegt den derzeitig geltenden Hygienevorschriften.

Kunstausstellung: Heinrich W. Mangold "Malerische Reise durch Europa"

Sonntag, 20. September bis Sonntag, 8. November 2020 im Museum an der Stadtmühle (zugänglich über Klosterstraße)
geöffnet immer an Sonn- und Feiertagen von 14:00 bis 17:00 Uhr

In Zeiten von Corona muss auch der Kunst- und Kulturverein Pappenheim improvisieren und ist nicht vor Überraschungen in der Ausstellungsplanung gefeit. Nachdem der Corona-Virus weiter in Südamerika wütet, muss leider die fest für den September geplante Ausstellung des Peruaner Künstlers Fernando de la Jara abgesagt werden.

Als „Ersatz“ haben die Organisatoren des Ausstellungsbetriebs Bilder des den Einheimischen wohlbekannten Künstlers Heinrich W. Mangold aus dem Fundus der Pappenheimer Sammlung ausgewählt, die uns in verschiedene Regionen Europas führen. Unter dem Titel „Malerische Reise durch Europa“ zeigen uns seine Aquarelle, Zeichnungen und Pastelle, die alle zwischen 1970 und 1990 entstanden, Landschaften und Orte, die uns in diesem Jahre durch die Pandemie nicht so zugänglich sind. Die Palette reicht von Italien über Frankreich bis nach Island – Sehnsuchtsorte der deutschen Urlauber.

Die Ausstellung mit den Bildern von Fernando de la Jara wird im kommenden Jahr nachgeholt.

Museum an der Stadtmühle
An der Stadtmühle 1
91788 Pappenheim
Tel: 09143 / 6586
Mail: k14.pappenheim@web.de