Bürgerversammlung in Neudorf

Wohnung zu vermieten

Europawahl 2024

Die Ergebnisse für die Europawahl 2024 für das Gemeindegebiet Pappenheim können nach der Auszählung hier eingesehen werden.


 

Elternportal für die Kitaplatz-Suche und -Anmeldung

Einfacher zum Betreuungsplatz: Die Stadt Pappenheim startet mit einem Elternportal für die Kitaplatz-Suche und -Anmeldung

Gute Nachrichten für Sie, liebe Eltern: Ab sofort wird die Suche nach einem Betreuungsplatz für Ihren Nachwuchs mit einem neuem Online-Portal vereinfacht. Die künftigen Anmeldungen für einen Betreuungsplatz werden für Sie deutlich transparenter.

Aber nicht nur Ihnen kommt die digitale Lösung zu Gute, sondern auch der Verwaltung und den Betreuungseinrichtungen.

Seit 01.05.2024 ist das neue Elternportal freigeschalten, es bietet Ihnen alle Betreuungsangebote im Stadtgebiet auf einen Blick. Sie finden das Portal ganz leicht unter https://portal.little-bird.de/Pappenheim Neben den Betreuungsangeboten stellen sich die Träger im Einzelnen mit Öffnungszeiten, pädagogischem Konzept u.ä. noch explizit vor, sodass Sie eine fundierte Auswahl treffen können.

Anhand des Angebots können Sie sodann bis zu drei Ihrer favorisierten Einrichtungen auswählen und eine Platzanmeldung mit Prioritätenvergabe durchführen. Dafür ist lediglich eine einmalige Registrierung für das Elternportal erforderlich.

Die Führung durch die einzelnen Anmeldungsschritte ist grundsätzlich einfach gehalten und selbsterklärend, sollten dennoch einmal Unklarheiten auftauchen, stehen die Einrichtungen und vor allem die Stadtverwaltung gerne beratend zur Seite.

Um nicht den persönlichen Umgang miteinander aus dem Auge zu verlieren, dürfen Sie sich gerne jederzeit oder spätestens nach der Anmeldung im Elternportal weiterhin telefonisch bzw. persönlich in Ihrer künftigen Einrichtung vorstellen. Dies wird aber vermutlich ohnehin im Rahmen eines Vertragsschlusses stattfinden.

 

Verwaltung und Kitas werden entlastet

Vorteile bringt die neue digitale Lösung auch für die kommunale Verwaltung und die Betreuungseinrichtungen. Denn alle Vorgänge bei der Platzvergabe und Organisation erfolgen transparent und jederzeit nachvollziehbar. Die erforderlichen Daten werden nur noch einmalig eingegeben – in der Regel von den Eltern selbst. Aufwändige Mehrfacheingaben und Datenabgleiche entfallen. Die Daten stehen einheitlich für alle Verwaltungsaufgaben zur Verfügung – von der Platzvergabe bis zur Beitragsabrechnung. Änderungen sind sofort systemweit sichtbar. Auch die Informationen zur Platzbelegung sind stets auf dem neusten Stand. Fehlerhafte Anmeldewünsche werden durch eine Plausibilitätsprüfung vermieden. Die Software von Little Bird verfügt außerdem über einen automatischen Sperrmechanismus, der für Chancengleichheit und Transparenz bei der Platzvergabe sorgt. Er verhindert, dass manche Eltern mehrere Plätze angeboten bekommen und blockieren, während andere leer ausgehen oder unnötig lange auf ein Angebot warten müssen.

Zudem werden die Bedarfsplanung und der Schriftverkehr in der Stadt Pappenheim wesentlich vereinfacht. Mit der neuen digitalen Lösung hat sich die Stadt auf die Zukunft vorbereitet: So lassen sich mit Little Bird zum Beispiel auch andere Betreuungsangebote digital verwalten. Etwa die Nachmittagsbetreuung in der Grundschule, auf die Eltern ab 2026 einen Rechtsanspruch haben werden.

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit, um Ihnen die beste Betreuungsmöglichkeit für Ihr Kind bieten zu können.

Pressemitteilung zur kommunalen Verkehrsüberwachung in Pappenheim ab 15.04.2024

Bitte geben Sie Auskunft: "Mikrozensus 2024" startet in Bayern

In Bayern – wie im gesamten Bundesgebiet – hat im Januar der Mikrozensus 2024 begonnen. Der Mikrozensus ist die größte jährlich stattfindende Haushaltsbefragung der amtlichen Statistik in Deutschland. Die Erhebung wird von den statistischen Ämtern des Bundes und der Länder gemeinschaftlich durchgeführt. Bereits seit 1957 wird etwa ein Prozent der Bevölkerung stellvertretend für alle Einwohnerinnen und Einwohner des Landes zu ihren Lebensbedingungen befragt. In Bayern sind das aktuell rund 120 000 Personen in etwa 60 000 Haushalten, die mittels eines mathematischen Zufallsverfahrens ausgewählt wurden. Auf Basis der erhobenen Daten werden wichtige politische Entscheidungen getroffen, die alle Bürgerinnen und Bürger betreffen. Aus diesem Grund bittet das Bayerische Landesamt für Statistik die im Freistaat ausgewählten Haushalte um ihre Unterstützung.

Auch aus Pappenheim wurden Anschriften für den Mikrozensus 2024 ausgewählt. Die an diesen Anschriften wohnenden Haushalte erhalten im Verlauf dieses Jahres eine schriftliche Aufforderung zur Teilnahme an der Erhebung. Die Teilnahme kann im Rahmen eines Telefoninterviews oder als Online-Befragung erfolgen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter folgenden Link: https://www.statistik.bayern.de/presse/mitteilungen/2024/pm022/index.html

Entsorgung holzartiger Gartenabfälle

Die Stadt Pappenheim bietet im Rahmen einer „Frühjahrsaktion“ die kostenlose Entsorgung von holzartigen Gartenabfällen (Hecken-/Sträucher-/Baumschnitt wie Äste/Zweige/Holz) an. Am Samstag, 23.03.2024, werden Anlieferungen in der Zeit von 13 – 15 Uhr an folgenden Stellen angenommen: ehem. Deponien in Neudorf und Osterdorf, Bolzplatz Übermatzhofen und am Parkplatz gegenüber Fa. Krause im Industriegebiet Bieswang. Bereits jetzt zum Vormerken: die „Herbstaktion“ wird am Samstag, 09.11.2024, stattfinden.

Weitere Annahmetage (allerdings nur für die ehem. Deponie Neudorf) sind: 02.03.2024, 16.03.2024, 23.03.2024, 06.04.2024, 20.04.2024, 11.05.2024, 15.06.2024, 07.09.2024, 21.09.2024, 12.10.2024, 19.10.2024 und 26.10.2024 (jeweils 13 – 15 Uhr, ohne Gebühr).

Ganzjährig werden holzartige Gartenabfälle im Wertstoffhof Pappenheim angenommen, allerdings gegen eine Gebühr.

Verkauf verschiedener Gegenstände aus Anwesen der Stadt Pappenheim

Die Stadt Pappenheim verkauft verschiedene Gegenstände aus städtischen Anwesen.

Nähere Infos zu den Verkaufsgegenständen erhalten Sie hier.

Anfragen bitte wir ausschließlich über die in der Kleinanzeige angegebene E-Mail-Adresse zu senden.


 

Wertstoffhof Pappenheim: Hinweis Buchsbaumzünsler

Die Stadt Pappenheim weist darauf hin, dass Grünabfälle, die mit dem „Buchsbaumzünsler“

befallen sind, im Wertstoffhof ab sofort nur noch dann angenommen werden, wenn

diese in einem verschlossenen und stabilen Sack verpackt sind. Säcke, die aufgrund

ihrer Instabilität aufreißen können, werden nicht angenommen. Von den Anliefernden

wird erwartet, dass die einzelnen Zweige entsprechend zerkleinert im Sack verpackt

werden.

Diese Regelung gilt ab sofort und dient der Unterbindung der Ausbreitung des

Schädlings.

Aufstellung eines Bebauungsplans "Pappenheim Nord"

Wochenmarkt ab sofort von 08.00 bis 15.00 Uhr

Die Markthändler des wöchentlichen „Freitagsmarktes“ am Marktplatz werden ihre Stände künftig bis 15 Uhr offen halten.

Wir freuen uns, dass das Angebot des Pappenheimer Wochenmarktes zeitlich erweitert wird und dadurch noch mehr Bürger den Markt besuchen können.

 

 

Bekanntmachung: Langer Behördentag im Bürgerbüro/Einwohnermeldeamt

Ab November 2022 hat das Bürgerbüro im Erdgeschoss des Rathauses dienstags immer bis 17.30 Uhr geöffnet.

Hier können insbesondere Melde- sowie Pass- und Ausweisangelegenheiten bearbeitet werden.

Fassaden- und Freiflächengestaltungsprogramm für das Sanierungsgebiet der Stadt Pappenheim

Der Stadtrat der Stadt Pappenheim hat das Fassaden- und Feiflächenprogramm neu aufgelegt. Die wichtigeste Änderung ist, dass Bürger nun eine Förderung von bis zu 20.000 EUR, statt bisher 15.000 EUR erhalten können. Die Details erhalten Sie hier

Koordinierungsgruppe im Landratsamt: Hilfe für ukrainische Flüchtlinge

Erweiterung des Bürgerserviceportals der Stadt Pappenheim

Die Stadt Pappenheim hat ihre Online-Dienste im Bürgerserviceportal erweitert. Der Freistaat fördert die Ausweitung der Online-Dienste über die Förderrichtlinie „Digitales Rathaus“.

Anfang August wurden die zunächst 15 neuen Online-Dienste im Bürgerserviceportal der Stadt Pappenheim freigeschaltet. Diese ergänzen die bisher bereits vorhandenen und gut genutzten Dienste „Ausweis-Statusabfrage“ und „Briefwahl-Antrag“.

Mit den 15 neuen Leistungen ist es nun unter anderem möglich, eine Meldebescheinigung online zu beantragen, die Wohnungsgeberbestätigung einzureichen, sich ins Ausland abzumelden, Geburts-, Ehe- oder Sterbeurkunden anzufordern, ein SEPA-Mandat einzureichen oder Führungszeugnisse und Gewerbezentralregisterauskünfte zu beantragen.

Für die Zukunft sind weitere Ergänzungen der digitalen Leistungen vorgesehen.

Die Erweiterung der Online-Dienste wurde vom Freistaat Bayern mit 90 % der Einrichtungskosten über die Förderrichtlinie „Digitales Rathaus“ bezuschusst.

Durch das neue Online-Angebot wird dem Bürger der ein oder andere Gang ins Rathaus gespart, die Verwaltung ist damit rund um die Uhr erreichbar. Bayerns Digitalministerin Judith Gerlach betonte hierzu bei Übersendung des Förderbescheids: „Die Verwaltung muss für unsere Bürger höchsten Service garantieren – einfach, schnell, online. Und das rund um die Uhr, ob bequem von der Couch oder per App von unterwegs“.

Erster Bürgermeister Florian Gallus präsentierte die neuen Online-Dienste nach deren Freischaltung in der letzten Stadtratssitzung. Gerade in den momentan noch schwierigen Pandemie-Zeiten ist das Vorhalten eines guten Online-Angebots wichtiger denn je. Die Stadt Pappenheim wird deshalb auch daran arbeiten, das digitale Rathaus weiter auszubauen, denn Digitalisierung ist Zukunft.

Das Bürgerserviceportal ist unter www.buergerserviceportal.de/bayern/pappenheim erreichbar.

Das Portal führt den Nutzer einfach und schnell durch die verschiedenen Antragsmasken. Die Stadt Pappenheim hofft nun auf die Nutzung des Bürgerserviceportals durch die Bürgerinnen und Bürger - ein Blick in das Portal lohnt sich allemal.


 

Bürgerinfoportal online

Das Bürgerinformationsportal der Stadt Pappenheim ist nun online, d.h. die öffentlichen Sitzungsniederschriften sowie die Bekanntmachungen der Sitzungen und die künftigen Sitzungstermine werden nur noch im Bürgerinfoportal zur Verfügung gestellt und nicht mehr seperat auf der Homepage veröffentlicht.

Wir bitten dies in Zukunft zu beachten.

 

Bürgerinformationsportal