Ausstellung "Gardens around the world"

Sonntag, 16. September 2018 bis Sonntag, 04. November 2018 im Museum an der Stadtmühle, geöffnet sonn- und feiertags von 14:00 bis 17:00 Uhr

Vernissage am 16.09.2018 um 11:15 Uhr

„Gardens around the World“ ist ein interkulturelles Austauschprojekt zwischen Afghanistan und Europa. Dass das zugrundeliegende Konzept war, die textilen Werke auf Weltreise zu schicken und somit von vier Händen gestalten zu lassen. Die TeilnehmerInnen in Europa wurden dazu eingeladen, Entwürfe im Format A3 einzureichen, die ihre Vorstellungen von Gärten kommunizieren. Auf diese sollten die Afghaninnen ihrerseits mit einer persönlichen Ergänzung reagieren können. Alle Beteiligten hatten den Freiraum, die Fläche in ihrem individuellen Stil zu gestalten. Nach der Rückkehr wurden die Werke an die EuropäerInnen zurückgeschickt, damit diese sie nach eigenem Ermessen fortführen und fertigstellen konnten. Einige entschieden, die Arbeit so zu belassen. Andere hingegen ergänzten sie hier und dort oder „gruben“ den gesamten Garten noch einmal um.

Zur Ausstellung ist einen Katalog bei Maroverlag erschienen

Vortrag über transkulturelle Verständigung

Freitag, 26. Oktober 2018 um 18:00 Uhr im K14 - Haus der Bürger

mit Nurdan Kaya

Wie funktioniert Integration, wie können Ängste abgebaut werden - auf beiden Seiten

Vortrag: Vorstellung der ambulanten Hospizarbeit

Freitag, 30. November 2018 um 19:00 Uhr im K14 - Haus der Bürger

Informationsveranstaltung mit Sandra Meyer, Hospizverein Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen e.V.